Prozessbegleitung zur Einführung einer Leadership Charter into Practice

Die Ausgangssituation

Ein Analytik-Dienstleister mit weltweit 250 Laboren und ca. 25.000 Mitarbeitern sucht ein gemeinsames Leitbild für Führung und Zusammenarbeit. Das Unternehmen wächst kontinuierlich und integriert regelmäßig neu hinzukommende Labore. Zielgruppen sind alle Führungsebenen im Unternehmen: Geschäftsführung, Bereichs-, Abteilungs- und Gruppenleiter.

Die Ziele des Kunden
  • Aufbau und Akzeptanz einer gemeinsamen Führungskultur
  • Implementierung einer einheitlichen „Leadership Charter“ im konkreten Verhalten
  • Rasche Integration zugekaufter Labore in die neue Unternehmenskultur
  • Schnelle Identifikation bisher eigentümergeführter Labore mit der neuen Dachorganisation
  • Professionalisierung der Führung und eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit
Unser Beitrag
  • Sorgfältige Bedarfsanalyse des Kunden und Erarbeitung der Führungsleitlinien
  • Konzeption des Kommunikations- und Trainingskonzeptes „Leadership Charter into Practice“
  • Partizipative Workshops für alle Führungsebenen in Deutschland
  • Praxistransfer mit geeigneten Trainingsmodulen in kleineren Gruppen von Führungskräften
  • Ehrlichkeit bezüglich der Chancen und Herausforderungen in der neuen Organisation
Das Ergebnis
  • Hohe Zufriedenheit der Teilnehmer in den Workshops und Trainings
  • Schnelle Auflösung von Skepsis und Widerständen bei der Firmenintegration
  • Einheitliches Verständnis von Führung und Zusammenarbeit
  • Beste Transferergebnisse im individuellen, alltäglichen Führungsverhalten
  • Folgeauftrag: Potenzialdiagnostik für die neue GF-Ebene

 

Vielen Dank an alle Führungsebenen für den Mut zur Veränderung und den gemeinsamen, erfolgreichen Weg.