Prozessmoderation - sensible Dialoge in Wirtschaft, Politik und NPO’s

Die Ausgangssituationen

FLAG hat für zahlreiche Kunden aus Wirtschaft, Politik, Stiftungswesen, Kirche und weiteren Non-Profit-Organisationen anspruchsvolle Dialoge moderiert. Die Ausgangssituationen waren in allen Fällen systemisch sensibel, die Betroffenen größtenteils in Leitungspositionen, die Themen weitreichend. Teilweise waren die Argumentationslinien eingefahren und die Positionen verhärtet.

Die Zielsetzungen - eine Auswahl
  • Konsensfindung über die Organisationsstrategie
  • Akzeptanz einer Umstrukturierung auf der Ebene von Abteilungsleiter*innen
  • Länderübergreifende Verständigung auf politischer Ebene
  • Transparente Entscheidung über die Budgetverteilung auf Direktorenebene
  • Interdisziplinäres Innovationsforum zur Rohstoffgewinnung
  • Klärung der Unternehmensnachfolge in familiengeführten Unternehmen
  • Teamentwicklung in einer Stadtratsfraktion einer Großstadt
  • Integration von Betriebsratsfraktionen, Arbeitsfähigkeit des Betriebsrates
  • Konsens über Betriebsvereinbarungen zum Performance Management
  • Konfliktklärung auf Vorstandsebene
  • Aufarbeitung von kritischem Führungsfeedback auf Bereichsleitungsebene in Großunternehmen
Unser Beitrag zum Erfolg

Konflikte können nicht geklärt werden, gemeinsame Ideen nicht geboren, wenn nicht jemand die Initiative ergreift. In allen genannten Fällen haben Verantwortliche, Vordenker und Mutige den Prozess dadurch möglich gemacht, dass sie sich professionelle Unterstützung geholt haben.

Passende Moderatoren aus unserem Team brachten dann mit sauberer Methodik, dosierter Forderung und Spiegelung Dialoge in Gang. Sie ermöglichten methodisch kompetent, menschlich engagiert und persönlich souverän eine schrittweise Lösungsfindung. Hierzu wurde in mehreren Fällen eine mehrstufige Prozessarchitektur umgesetzt.

Unsere Stärken:
  • Harte und weiche Faktoren im Blick
  • Die richtigen Flughöhen in der Diskussion
  • Das passende Tempo
  • Die richtigen Fragen mit Perspektivwechsel
  • Das integrative Momentum unserer Moderation
  • Unser Fokus auf Umsetzung: was zählt ist was ankommt
Das Ergebnis
  • Dialoge kamen wieder in Gang
  • Sichtweisen und Emotionen wurden ausgesprochen
  • Positionen, Wertvorstellungen und Entscheidungskriterien wurden klar
  • Szenarien, Ideen und Optionen wurden ventiliert
  • Verbindliche Vereinbarungen wurden getroffen
  • Ein nächster sinnvoller Schritt konnte getan werden

Viele, aber nicht alle Konflikte konnten gelöst und eine gemeinsame Perspektive gefunden werden. Manchmal kam es auch zur Trennung. Das FLAG-Team bekam sehr positive Rückmeldung für seine Moderation, bei der nicht die Moderator*innen im Mittelpunkt standen, sondern der Dialog und die Reflexion der Teilnehmenden.

Gerne hören wir auch bei Ihrem Anliegen genau zu, stellen die richtigen Fragen und entwickeln gemeinsam mit Ihnen einen erfolgversprechenden Prozess zur Bearbeitung Ihrer Thematik.

Referenzen möchten wir hier aus Diskretionsgründen nicht nennen.